Liebe Klasse
Wir wünschen euch ein gutes Ankommen zu Hause, gute Erholung und ein ganz schönes Wochenende. Es war TOLL mit euch!!!
Bis bald, T. Spirg & P. Baumann

Freitag, 29.8.

P1000810 P1000815 Foto

Bald sind wir zu Hause! 🙂
Doch, wir haben das Matterhorn gesehen, aber der Bus hatte zum Glück keine Panne. Und ein Nail Studio gab’s tatsächlich! Somit sind die Sätze 2, 5 und 10 falsch.
Im Tierpark Goldau haben wir heute ganz viele verschiedene Tiere gesehen und gestreichelt. Zum Schluss gab’s noch ein feines Glacé. Jetzt freuen wir uns alle auf euch 🙂
Liebe Grüsse aus dem Zug und bis bald
Philipp, K. und die ganze 6. Klasse

Donnerstag, 28.8.

P1000673

P1000684P1000719P1000704Foto 1Foto 3P1000739P1000762P1000756P1000782

Liebe Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte

Gestern gab es leider kein Rätsel, aber heute gibt’s dafür eines!

 

3 der 10 folgenden Sätze sind falsch. Die Lösung sagen wir euch morgen.

1. Heute Morgen wurden wir eine halbe Stunde früher geweckt, um pünktlich auf den Bus zu kommen.

2. Beinahe wäre jemand in eine Gletscherspalte gefallen!

3. Einige Kinder spürten vor Kälte ihre Finger nicht mehr.

4. Wir waren angeseilt und konnten mit Eispickeln eine kleine Gletscherwand hinaufklettern.

5. Auf dem Rückweg hatte der Bus eine Panne.

6. Nach der Gletscherwanderung besuchten wir die Eisgrotte.

7. Hinter den Wolken schaute ab und zu das Matterhorn hervor.

8. Zuhause angekommen, gab es in einem Mädchenzimmer ein Nail Studio.

9. Heute Abend assen wir selbst gemachte Hamburger.

10. Weil heute Schlussabend ist, müssen wir um 21 Uhr ins Bett.

Geschrieben von Paul und Clara

Mittwoch, 27.8.

FotoP1000571_2P1000589P1000600P1000624P1000644P1000627P1000628Foto1Foto 1Foto 2

Das versteckte Wort heisst A N D E R M A T T. Man findet es, wenn man die Anfangsbuchstaben von jedem Satz zusammenfügt.

Gestern Abend assen wir Riz Casimir und hatten einen witzigen Karaokeabend. Wir sangen z.B. The Fox, Wiggle und Trumpets von Jason Derulo. Alle haben lautstark mitgesungen. Nachtruhe war bereits um 22.15 Uhr. Nach kurzer Zeit schliefen die Meisten, da sie müde vom Tag waren.

Wir sind jetzt Kristall-Experten! Herr Amacher, ein Strahler aus Amsteg, erklärte uns, wie ein Bergkristall aussieht: Er muss 6 glatte Flächen und einen Spitz haben, alles andere sind Scherben oder Splitter. Es hatte vor der Kristallhöhle viele glückliche Finder 🙂

In der Kristallhöhle war es dunkel und feucht. Herr Amacher erzählte uns ein paar Gruselgeschichten über verunglückte Strahler. Die Mutigen krochen noch einen schmalen tiefen Gang hindurch und tauchten am anderen Ende ziemlich dreckig wieder auf. Zum Glück hatten wir unsere Regenhosen an! Heute Abend machen wir einen Filmabend, spielen Werwölfeln oder gehen nach draussen. Mal schauen was die Abstimmung ergibt.

Es grüssen euch Sadek, Vivian und die Klasse 

„Ab-die-poliert“ ist das Gegenteil von „An-der-matt“ 😉

Dienstag, 26.8.

Auf dem Gotthardpass im Museum sind wir dem Teufel begegnet.

Nachdem wir uns alle nach dem Museumsbesuch gestärkt hatten, teilten wir uns in zwei Gruppen auf.

Die 9 unerschrockenen Schüler wanderten freiwillig bei strömendem Regen den sumpfigen Wanderweg hinunter nach Hospental.

Eine heisse Schoggi wärmte uns wieder auf.

Regen verdarb den anderen 10 Kindern die Lust auf ein Wanderabenteuer.

Mit viel Elan spielten sie im Restaurant Werwölfeln.

Als der Bus 2h später kam, fuhren sie nach Hospental, um von dort zurück nach Andermatt zu laufen.

Tja, das haben wir fast vergessen, die Lösung des gestrigen Rätsels lautet: Gehacktes mit Hörnli und Apfelmus. Gratulation an Frau Carangelo, Familie Engler und Frau Flachsmann!

Tagesrätsel: Finde das verstecke Wort im Text! Tipp: Das Wort wird im Gegenteil von waagrecht geschrieben.

Liebe Grüsse von Chantal Lino und der ganzen Klasse

P1000542 P1000548 P1000551 P1000553 P1000556 P1000566 Foto 2 Foto 1

Montag, 25.8.

Liebe Mamis und Papis und alle Daheimgebliebenen

Wir sind nur 50 Minuten gewandert, nämlich von Seelisberg runter zum Rütli. Dort wurde die Schweiz 1291 gegründet. Beide Klassen fuhren mit einem richtig alten Raddampfer nach Flüelen. Wir sind alle gut, gesund, hungrig und HAPPY im “oltä Stall“ angekommen. Nach dem Zimmereinrichten haben sich ganz viele von uns im COOP mit SÜSSIGKEITEN eingedeckt. Zum Znacht gab es ein typisches Schweizer Gericht, das sehr fein ist. Ratet mal! Wir freuen uns auf eure Antworten. TIPP: Der Apfel passt gut dazu 😉

Es Liebs Grüessli us Andermatt!
Philipp, Keza und die Klasse​​​​